Zahnerhaltung

Icon Zahnkrone

Für ein volles und strahlendes Lächeln: Unter Zahnerhaltung versteht man alle Maßnahmen – wie Prävention, Diagnostik und Therapie erkrankter Zähne – die der Erkrankung Ihrer Zähne entgegenwirken.

Restaurative Zahnheilkunde

In der restaurativen Zahnheilkunde stellen wir erkrankte oder beschädigte Zähne wieder her und gestalten nicht optimale Zahnformen neu. Eine Füllungstherapie ermöglicht es Defekte aufzufüllen, die etwa durch Karies, Unfälle oder säurebedingte Abrasionen entstanden sind. Dies geschieht aufgrund moderner Füllungsmaterialen substanzschonend und ästhetisch hochwertig. Ebenso sind Inlays und Teilkronen mögliche Therapieoptionen zum Erhalt Ihres Zahnes.

Endodontie

Mit der Endodontie oder auch Wurzelbehandlung wird der Teilbereich in der Zahnheilkunde bezeichnet, der sich einerseits mit dem Innenleben der Zähne und andererseits mit dem kompletten Wurzelkanalsystem (speziell bei Entzündungen des Zahnmarkes oder des Zahnhalteapparates) beschäftigt. Bei einer fortgeschrittenen Erkrankung Ihrer Zähne, ist eine Behandlung des Wurzelkanals oft die einzige Möglichkeit den Zahn noch zu retten. Wir helfen Ihnen mit gezielten Eingriffen und gründlichen Reinigungsmaßnahmen Sie langfristig vor Zahnverlust zu bewahren.

Parodontologie

Die Basis für Ihre Zahngesundheit ist gesundes und gepflegtes Zahnfleisch. In den letzten Jahren hat sich jedoch leider die Parodontitis (eine Zahnfleischentzündung, die durch Bakterien entsteht) zu einer regelrechten Volkskrankheit entwickelt. Eine unbehandelte Parodontitis kann sich von Mundgeruch über Zahnfleischbluten, zurückgehendes Zahnfleisch und empfindliche Zahnhälse bis hin zu Zahnverlust entwickeln. Ziel und Aufgabe unserer Praxis und der Parodontologie ist es, die Gesundheit Ihrer Zähne und Ihrem Zahnfleisch bestmöglich zu bewahren und Erkrankungen wie die Parodontitis frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Die Parodontologie befasst sich im Allgemeinen mit der Vorbeugung (Prophylaxe), Erkennung (Diagnostik) und Behandlung von Erkrankungen des Zahnfleisches (Gingiva) sowie des gesamten Zahnhalteapparates (Parodont), also Zahnfleisch, Knochen, Wurzelzement und Wurzelhaut.